Donnerstag, 11. Dezember 2014

Türchen Nummer 11: Kerzenständer aus Beton


Mittlerweile habt ihr es bestimmt gemerkt: Ich liebe Beton!

Nachdem ich mich bereits mit Betonbuchstaben (auch ein schönes Weihnachtsgeschenk - Anleitung hier) ausgetobt habe, versuche ich es nun mit Kerzenständern. Harter Beton trifft zarten Kerzenschein. 







































Als Formen sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Ihr könnt Tetrapacks, Joghurtbecher oder kleine Pappschachteln nehmen oder sucht euch eine Vorlage für eine außergewöhnlichere Form, z. B. im Onlineportal einer meiner Lieblingszeitschriften: Living at Home.



Die Vorlage auf dickeres Papier ausdrucken und die Innenseite mit Paketklebeband wasserdicht machen. Dann die Form ausschneiden, an den gestrichelten Linien falten und zusammenkleben. Achtung: die Klebelaschen sind außen! Dann die Klebelaschen noch einmal mit Tesafilm abdichten.



Den Betonestrich aus dem Baumarkt mit Wasser anrühren, bis eine geschmeidige Masse entsteht. Nun die Formen befüllen, vorsichtig ein bisschen rütteln und klopfen, damit die Luftblasen entweichen können und dann jeweils eine Kerze in die Mitte ca. 2 cm tief eindrücken.



Die Kerzen können nach ca. 12 Stunden wieder entfernt werden, die Kerzenständer sollten aber noch mindestens 2 Tage trocknen. Danach vorsichtig die Formen entfernen und die Kerzenständer weitere 2 Tage durchtrocknen lassen. Nun kann man die Kerzenständer "natur" belassen oder ganz oder teilweise mit Acrylfarbe bemalen. Ich habe kupferne und goldene Farbe genommen. Wenn nur Teile bemalt werden sollen, die Kanten einfach mit Malerkrepp abkleben und die Ränder gut andrücken.

Nach der Trocknung die Kerzenständer rundherum mit Sprühlack oder Firnis lackieren.

Als kleines Geschenk für einen lieben Menschen oder zum selber behalten und dekorieren.

Die kupferfarbenen sind für mich! Und weil ich sie so schön finde rums zu rums!

Jetzt schnell nachbasteln, damit Ihr Euch zu Weihnachten auch selbst beschenken könnt!

Liebe Grüße,
Eure Anett.


Kommentare:

  1. Sehr schön sind sie geworden. Ich experimentiere auch mit Beton ... manchmal lasse ich die Form völlig unbehandelt und manchmal schleife ich sie :-) ... bei mir gibt es heute einen rohen Betonklotz als Advents-gedöns :-)
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sieht bestimmt auch gut aus. Kannst uns ja gerne mal Bilder von Deinen Projekten per E-mail schicken.
      Liebe Grüße, Anett.

      Löschen
  2. Die Kerzenständer sind wirklich schön geworden! Mir gefällt vor allem die spezielle Form :-) Die würden sich sehr gut auf meiner Fensterbank machen ;-)
    Grüßle Ani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ani,
      Dankschön, dass sie dir gefallen. Sie sind wirklich sehr einfach zu machen. Probiers doch einfach mal aus. Man könnte den Beton auch durch Gips ersetzen.
      Liebe Grüße, Anett.

      Löschen