Dienstag, 31. März 2015

Schwarz-weiße Osternester

Ihr seid zu Ostern bei Familie oder Freunden eingeladen? Ihr braucht noch einen Idee für ein Mitbringsel? Über ein kleines Osternest als Geschenk freut sich jeder Gastgeber! Man kann sich natürlich auch selbst eine Freude bereiten.


Ihr braucht: einen Eierkarton (die gibst beim Discounter mit A* mit kleinen Schoko-Eiern drin), jeweils 2 weiße Eier (eines ausgeblasen und eines aufgeschlagen), schwarzen Lack oder Acrylfarbe, naturfarbene Anhänger, einen Dymo-Labelwriter, Holzwolle, Deko-Garn, einen schwarzen Stift und Gänseblümchen.


Den Eierkarton mit schwarzem Lack besprühen und gut trocknen lassen. Die Labels auf den Anhänger kleben und diesen mit dem Deko-Garn in der Mitte befestigen. Die Eierschalen vom roten Datumsstempel befreien. Das geht am einfachsten mit einem Schmutzradierer und etwas Essig.


Ein Gänseblümchen in die aufgeschlagene und gut ausgewaschene Eierschale pflanzen. Das ausgeblasenen Ei mit schwarzem Stift mit einem Muster bemalen und auf ein kleines Nest aus Holzwolle setzen. Natürlich kann man auch die Beton-Ostereier in die Nestchen dekorieren.

Et voilà!

Fühlt Euch ganz lieb gedrückt!
Schöne Ostern wünscht Euch,
Eure Anett.

Ab zu Creadienstag, Himmelsstück!


Kommentare:

  1. Wow das Osternest sieht wirklich toll aus! Ein super Idee.
    Ich schaue noch ein bisschen weiter auf euerem Blog.
    Liebe Grüß
    Cindy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Cindy,
      das freut mich, dass Dir die Idee gefällt. Viel Spaß beim Schmökern!
      Liebe Grüße,
      Anett.

      Löschen
  2. Wow, wie schön! In schwarz-weiß sieht so ein Eierkarton als Dekoration noch viel edler aus und dann noch hübsch bepflanzt und verziert - die perfekte Osterdekoration!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sarah,
      war auch vom Ergebnis total angetan.
      Schöne Ostern!
      Anett.

      Löschen
  3. Schwarz-Weiß ist immer ein Hingucker

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Uta,
      wollte dieses Jahr unbeingt schwarz-weiß ausprobieren und finde es toll.
      Liebe Grüße,
      Anett.

      Löschen