Mittwoch, 29. April 2015

Bärlauch-Muffins - oder was davon übrig ist...

Ihr Lieben,

ich habe gestern frischen Bärlauch aus dem Garten meiner Eltern bekommen und habe diesen unter anderem für herzhafte Muffins verwendet. Da es gestern recht spät wurde, bis alles fertig war, habe ich nur schnell zwei Handy-Schnappschüsse gemacht. Die richtigen Fotos wollte ich heute machen.
Also habe ich die Muffins in eine Schüssel gepackt und Mama gesagt, dass sie sich gerne welche holen kann, wenn sie möchte.
Heute Nachmittag habe ich dann eine Whatsapp bekommen: "Du, ich glaube, ich habe was falsch gemacht... Ich habe alle Muffins mitgenommen!"
Somit hat sich das mit den Fotos erledigt - aber ich freue mich riesig, dass es sich meine Eltern schmecken lassen ;-)

Das Rezept gibt's heute trotzdem - nur eben mit Schnappschuss-Fotos!



Für 10 Muffins braucht ihr:

  • 400 g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 2 Eier
  • 70 g weiche Butter
  • 200 g Schmand
  • 1/4 l Milch (in etwa - das kommt auf die Konsistenz des Teiges an - also bitte nach und nach hinzugeben, nicht dass der Teig zu flüssig wird)
  • Salz - Pfeffer
  • 100 g geriebener Parmesan
  • ca. 6 eingelegte, getrocknete Tomaten
  • 50 g gehackten Bärlauch

Und so geht's:
Vermengt die Butter, den Schwand, das Mehl, das Backpulver und die Milch zu einem Teig - dieser sollte nicht zu fest, aber auch nicht flüssig sein. Eben gerade so, dass man ihn gut in die Förmchen aufteilen kann. 
Gebt dann Salz, Pfeffer, den Parmesan, die Tomaten und zu guter Letzt den Bärlauch hinzu.
Dann kommt der Teil in eingefettete Förmchen. Und ab damit für etwa 25 Minuten in den auf 180°C vorgeheizten Backofen. Und schon sind leckere, herzhafte Muffins fertig!


Wenn Ihr etwas variieren wollt, gebt Schinken, Salami, Zwiebeln oder auch Lauch hinzu. 

Lasst es Euch schmecken...
Eure Martina

Und da heute Mittwoch ist... Klickt auch mal hier.

Kommentare:

  1. Na bei diesen leckeren Muffins hätte ich auch gleich alle eingepackt ! ;-)
    Tolles Rezept, wird auf jeden Fall nachgemacht !!
    Liebste Grüße,
    Julie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ;-) Danke, liebe Julie!
      Liebste Grüße zurück!
      Martina

      Löschen