Dienstag, 17. Februar 2015

Pasta mit Kürbis-Pesto

Wir beide haben ja mal so gar nichts mit Fasching oder Karneval am Hut... Aber wenn uns unser Chef den Faschings-Dienstags-Nachmittag frei gibt, freuen wir uns natürlich schon sehr!
Wann sind wir denn zuletzt einfach mal Mittags nach Hause gegangen? Man hat dann soooo viel Zeit! Mai ist das schön!!
Ich habe die Zeit nun genutzt und mir was Leckeres zum Lunch gemacht.

Dinkelpasta mit Kürbis-Pesto



Das braucht man dazu:

  • 1 kleinen Hokkaido-Kürbis
  • ca. 6 Champignons
  • 1 gute Hand voll Kürbiskerne
  • Olivenöl
  • Salbeilätter
  • Salz, Pfeffer, Chili-Flocken

So geht's:

Heizt den Backofen auf 180°C vor. Schneidet den Kürbis in dünne Streifen, ebenso die Champignons. Legt beides auf ein mit Backpapier belegtes Blech, träufelt Olivenöl darüber und würzt alles gut. Die Salbeiblätter werden einfach auf dem Gemüse verteilt. Das Ganze kommt nun für ca. 10-15 Minuten in den Backofen, bis der Kürbis schön weich ist.
Unterdessen die Nudeln bissfest garen.

Gebt die Kürbis- und Champignonstückchen in eine Schüssel und püriert alles, zusammen mit einer Hand voll Kürbiskernen. Hebt Euch ein paar der Champignons für das Topping auf.
Nun noch alles schön auf dem Teller dekorieren - ich habe vorwiegend für's Auge noch einen Klacks Mascarpone auf die Pasta gegeben.

Und fertig ist ein weiteres Kürbis-Gericht.


Wenn etwas vom Pesto übrig bleibt, gebt es einfach in ein Einmachglas. So hält es sich sicher noch mindestens 2 Tage. Das Pesto schmeckt auch super als Dip, Brotaufstrich oder Füllung für andere Pastagerichte wie Ravioli.

So, und jetzt nur noch genießen!
Ich muss aber ehrlich zugeben: Dinkelnudeln sind mal ganz nett - aber nächstes Mal nehme ich wieder traditionelle Pasta...
Lasst es Euch schmecken!

Liebste Grüße von Eurer Martina



Kommentare:

  1. Da läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen ! :-) Was für ein tolles Rezept und die Fotos machen wirklich extrem Lust aufs Nachkochen ! Ganz toll !!
    Liebste Grüße,
    Julie

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank, liebe Julie! Ist auch wirklich schnell gemacht und ganz einfach.
    Liebe Grüße, Martina

    AntwortenLöschen
  3. Sieht sehr lecker aus! Und mal Dinkelnudeln! Toll!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Chris,
      vielen Dank! Manchmal muss man sich selbst einfach was Gutes tun :)
      Liebe Grüße
      Martina

      Löschen
  4. Hey, ich liebe Nudeln und Pesto und dann auch noch Kürbis :) Dieses Rezept ist wirklich was für mich. Musse ich mir gerade direkt ausdrucken. Ich wollte die Tage eine Kürbissuppe machen, aber ist mal was anderes und so habe ich es noch nicht gegessen. Ich freue mich schon darauf. Danke dafür! :)

    Liebe Grüße,
    Olga http://sweetandotherspices.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Olga,
      sehr gerne! Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!
      Liebe Grüße
      Martina

      Löschen