Freitag, 18. Dezember 2015

Weihnachtspost - Das Haus vom Nikolaus

Verschickt Ihr auch so gerne Weihnachtspostkarten wie ich? Natürlich bekomme ich noch lieber selbst welche! Ich freue mich dann immer darüber, dass jemand liebes an mich gedacht hat.

Also machen wir heute auch jemandem eine große Freude, wenn derjenige morgen zum Briefkasten geht.


Traditionell haben wir jedes Jahr mit meiner Tochter Engelsfotos gemacht und daraus Karten, Windlichter oder gar kleine Büchlein gebastelt und verschickt. Aber wie das nun mal so ist, bleibt die Zeit nicht stehen und Madame ist jetzt "schon zu groß für solche komischen Engelsbilder". Okay - Mami hat verstanden. Es wird jetzt mit 9(!) keine peinlichen Fotos mehr geben. Dafür kann ich eine kleine Auswahl hier noch einmal zeigen *hihihi*.


Also braucht Mami in diesem Jahr eine neue Idee: Meine Weihnachtskarten sind mangels Zeit auch sehr einfach und super schnell gemacht.


Ihr braucht:
- weiße Klappkarten (z.B. von 225 g/qm DIN C6 von Rössler)
- rotes Stickgarn (pro Karte ca. 90 cm)
- 1 Sticknadel
- einen Dymo-Labelwriter oder eine schöne Handschrift
- weiße oder rote Briefumschläge

Ich habe mir als erstes eine Schablone für die Löcher gemacht, damit meine Karten auch alle gleich aussehen. Durch die Schablone markiert ihr mit einem Bleistift die Löcher auf der Karte und stecht diese mit einer Nadel durch. Dann 90 cm Garn abmessen, einfädeln und los gehts. Die Reihenfolge findet ihr auf dem unteren Bild durchnummeriert (rote Pfeile = Oberseite, schwarze Pfeile = Unterseite). Das Häuschen ist fertig, wenn ihr mit Stich Nr. 17 wieder am Anfangspunkt angelangt seid. Auf der Rückseite kurz durch die 3 Fäden durchfädeln und wieder nach vorne durchstechen. 2 mal Knoten und dann eine schöne Schleife binden.






Jetzt müsst ihr nur noch die Karte mit einem Labelwriter beschriften. Wer natürlich eine schöne Handschrift hat, kann das auch per Hand tun.

Nur noch die Weihnachtsgrüße auf die Innenseite schreiben und in einen weißen oder roten Umschlag stecken und ab damit zur Post.


Und wenn Ihr mir schreiben wollt, muss es ja nicht gleich eine Postkarte sein. Über einen netten Kommentar freue ich mich auch sehr!

Eure Anett.

Und weil ich mich so freue, schicke ich das ganze gleich zum Freutag.
Auch noch gleich verlinkt zu Weihnachtszauber 2015.




Kommentare:

  1. WitzigE Idee. Toll. Ich hatte das Glück, dass meine 9 jährige noch Engelfotos zugelassen hat. Aber Deine Idee könnte es durchaus auch noch für die anstehende Post schaffen. LG und einen schönen 4.Advent. maika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maika,
      die Karten sind wirklich schnell gemacht. Da hast Du aber Glück, dass Du noch schöne Engelsfotos von deiner Tochter machen konntest. Die machen sich immer gut als kleine Geschenkidee für Omas und Opas.
      Einen schönen 4. Advent und ein frohes Fest, Anett.

      Löschen
  2. Antworten
    1. Danke! Schicke dir ein paar Weihnachtsgrüße! Anett

      Löschen