Dienstag, 4. August 2015

Zufallsexperiment geglückt: Aprikosen-Blaubeer-Konfitüre

Manchmal sind es die kleine Zufälle, die einem ein Lächeln auf das Gesicht zaubern.
Wenn man etwas wieder findet, was man schon so lange gesucht hat. Wenn man in einem Kaffee ein Lied hört, das einen sofort in den Bann zieht. Wenn man einen lieben Menschen trifft, ohne sich verabredet zu haben. Es gibt so viele kleine Freuden und Zufälle - wir sollten sie viel mehr wahrnehmen und feiern...!

Mein kleiner Zufall war am Wochenende mein geglücktes Konfitüren-Experiment. Und auch wenn ihr mich jetzt auslacht - ich habe es hüpfend in meiner Küche gefeiert, denn ich habe mich wirklich gefreut!


Ich hatte gar nicht vor, Marmelade zu machen... Aber ich hatte Aprikosen übrig - und Blaubeeren. Der Kühlschrank war voll und die Früchte schon zu reif, um sie woanders aufzubewahren.
Also habe ich mir kurzer Hand überlegt, dass sich die Kombi doch sicher auch gut als Konfitüre machen würde.


Ich habe dazu
250 g Aprikosen und
250 g Blaubeeren
püriert.

Ich habe dann Gliederzucker dazu gegeben (ich habe 1:1 Gelier-Rohrzucker genommen) und die Masse etwa 30 Minuten vor-gelieren lassen.
Dann habe ich einige getrocknete Lavendelblüten dazugegeben und die Masse zum Kochen gebracht.
Ihr solltet die Marmelade etwa 3 Minuten sprudelnd kochen lassen.
Dann sofort ab in schöne, gereinigte Gläser (ich spüle sie zuvor mit kochendem Wasser aus). Ihr könnt die Gläser mit Alkohol verschließen (ich habe euch HIER schon mal beschrieben, wie ich das mache) oder einfach zuschrauben und auf den Kopf stellen. Die Konfitüre hält sich so mindestens ein Jahr, aber sehr wahrscheinlich noch viel länger.


Die Aprikosen-Blaueber-Konfitüre könnte tatsächlich meine neue Lieblingskonfitüre werden!

Habt viel Spaß beim Nachkochen!
Herzlichst, eure Martina


Ihr findet uns auch wieder bei Creadienstag und Mmi!

Kommentare:

  1. Das hört sich soooo lecker an!
    Ich liebe es auch, wenn einen der Zufall die schönen Dinge beschert :-) und wie gut ist es, wenn man diese kleinen Juwelen des Alltags wahrnehmen und genießen kann!
    Alles Liebe von Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lena,
      vielen lieben Dank! Ich wünsche dir heute einen tollen Tag mit vielen kleinen Juwelen!
      Herzliche Grüße
      Martina

      Löschen
  2. Die Kombination hört sich echt super an! Muss ich auch mal ausprobieren. :-)
    Liebe Grüße, Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Michaela,
      schmeckt auch super lecker - und hat ne tolle Farbe!
      Viel Spaß beim Ausprobieren!
      Liebste Grüße
      Martina

      Löschen
  3. Gaanz klasse - das sind Experimente, die begeistern. Hab' mir gerade heute ein Marmeladenbüchlein gekauft, aber deine werde ich definitiv ausprobieren! Auch die "Verpackung" ist herzallerliebst! LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Cordula,
      ganz lieben Dank! Freut mich sehr, wenn du mein Rezept auch mal ausprobierst!
      Herzliche Grüße
      Martina

      Löschen
  4. interessante kombi. merkt man die marillen raus?
    liebst andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      man erkennt nicht direkt, dass es Aprikosen sind, aber die Konfitüre hat einen ganz besonderen Geschmack. Bei der Farbe gewinnen natürlich die Blaubeeren!
      Ich finde die Kombi super lecker - kann Dir nur empfehlen, es mal auszuprobieren!
      Liebste Grüße
      Martina

      Löschen