Mittwoch, 15. August 2018

Vasenhusse aus Wiener Geflecht - DIY

Ihr Lieben,

ich weiß, ich weiß - habe ich doch schon wieder etwas länger Blogpause gemacht. Aber das lange Warten hat sich gelohnt - versprochen!


Ich habe nämlich heute mal wieder ein total schönes DIY-Projekt für Euch. Ich finde meine neuen Vasenhussen aus Wiener Geflecht und geflochtenem Lederband einfach wunderhübsch. Probiert es doch einfach mal selbst aus.

Ihr braucht nur ein paar wenige Utensilien:

Glasvase(n) oder ein großes Glas/Flasche (da sieht das Wiener Geflecht gleich noch filigraner aus)
Wiener Geflecht*
geflochtenes Lederband* (ich habe ein graues und ein petrolfarbenes Lederband benutzt)
Endkappen für die Lederbänder*
Schere
Holzleim, der transparent trocknet
kleiner flacher Pinsel
Klammern und etwas zum Beschweren



Schneidet das Wiener Geflecht passend für die Vase zurecht und lasst es ca. 1 cm zum Zusammenkleben überstehen. Nun als erstes mit dem Holzleim die Schnittkanten einpinseln, damit sich das Geflecht nicht aufdröseln kann.

Wenn die Kanten getrocknet sind, das Geflecht um die Vase legen und mit Klammern die beiden Enden fixieren.  Die Vase oder das Glas entfernen und dann mit dem Holzleim die Klebekante einpinseln, zusammenpressen und zum Trocknen für ca. 1/2 Stunde mit etwas beschweren.



Nach dem Trocknen die Klammern entfernen und die Lederbändchen durch die Löcher fädeln. Einen Knoten oder eine Schleife binden, die Enden auf die gewünschte Länge kürzen und die Endkappen auf die Bändchenenden pfriemeln.

Macht sich bestimmt auch bei weißen Blumentöpfen gut. Wie findet ihr's?

Liebe Grüße,
Eure Anett.

Verlinkt mit Friday-Flowerday von Holunderblütchen und Freutag

*Werbung (unbezahlt) durch Verlinkung





Kommentare:

  1. Die Hussen sehen klasse aus, liebe Anett !!! Tolle Idee und ein wunderschönes Stillleben :-) Herzliche Grüße und eine gute Woche, helga

    AntwortenLöschen