Sonntag, 27. Januar 2019

Wandbild "Hello"

Ihr Lieben,

es funktioniert einfach nicht. Auch wenn ich jedes Mal Besserung gelobe, vergehen wieder Wochen und sogar Monate bis zum nächsten Post, da ich im Moment einfach viel zu sehr beruflich und auch privat eingespannt bin. Nach der Arbeit wartet der Haushalt und dann meistens Hausaufgaben und Lernstunden mit Kind. Mein Bedarf an Termaufgaben mit Unbekannten und Vektoren ist mittlerweile gedeckt. Jetzt weiß ich auch, warum ich das vor ca. 30 Jahren lernen musste, damit ich das dann meinem Kind erklären kann. ;o))))))

Und wenn man beim Mathepauken so am Esstisch sitzt und auf eine leere Wand guckt, wo in der Advents- und Weihnachtszeit der Adventskalender hängt, dann kommt einem ab und zu doch noch eine gute Idee. An diese Stelle passt ein neuen Wandbild. Selbst gemacht natürlich!


Von meinem letzten DIY hatte ich noch ein großes Stück Wiener Geflecht übrig. Entsprechend der Größe habe ich mir einen Stickrahmen aus Holz bestellt und das Wiener Geflecht eingespannt. Das Holzgeflecht hat sich etwas gewehrt aber mit Hilfe von  Schraubzwingen konnte ich es gut in den Rahmen einspannen. 


Vorher habe ich das Wiener Geflecht auf den Kopierer gelegt, um meinen Schriftzug, den ich mit Kreuzstich gemacht habe, vorzuzeichnen, bzw. kann man mit Hilfe der Kopie den Schriftzug auch leichter im Rahmen ausmitteln.



Nach dem Einspannen in den Rahmen das überstehende Geflecht rundherum abschneiden und den Schriftzug mit dickerer Wolle nach Vorlage im Kreuzstich sticken. Wenn sich jemand nicht mehr erinnern kann, wie der geht: auf Youtube gibt es einige kurze Tutorials zur Gedächtnisauffrischung. 


Wer möchte, kann jetzt noch frischen Eukalyptus mit Blumendraht am Rahmen befestigen. Den Stickrahmen mit einem Bändchen aus der gleichen Wolle an der Wandaufhängung befestigen.



Und wie immer gilt: schnell gemacht, schnell fotografiert und schnell gepostet.

Ich hoffe, Ihr habt viel Spaß beim Nachmachen,
Eure Anett.

verlinkt mit: Sonntagsglück, Creadienstag, Handmade on Tuesday


Keine Kommentare:

Kommentar posten