Dienstag, 22. März 2016

Rüblikuchen im Glas als Ostermitbringsel

Nicht nur unsere Kinder freuen sich auf die Osternest-Suche. Auch ich freue mich immer wieder, wenn ich eine Kleinigkeit geschenkt bekomme. Und genauso gerne verschenke ich immer wieder kleine Aufmerksamkeiten. Diese müssen nicht einmal teuer sein, sondern die Geste allein bewirkt, dass Glücksgefühle aufsteigen, wenn das Gegenüber sich darüber freut.


Meister Lampe ist schon im Anmarsch und ihr freut Euch auf den Osterbrunch bei guten Freunden oder der Familie? Dann schnell noch ein kleines Mitbringsel gezaubert.

Der Rüblikuchen im Glas ist superschnell gemacht und mit ein bisschen selbstgebasteltem Dekobrimborium drumherum, macht das Osternest gleich nochmal soviel her.


Das Rezept ergibt ungefähr 4 Kuchen im Sturzglas à 435 ml.

Ihr benötigt:
200 g Mehl
2 gehäufte TL Backpulver
25 g gehackte Pistazien
50 g gemahlene Mandeln
75 g gehackte Mandeln
125 g Butter
250 g Zucker
1 Vanilleschote
225 g geraspelte Möhren
4 Eier
Fett für die Gläser


Das Mark der Vanilleschote, die Eier und den Zucker schaumig rühren. Das Mehl zusammen mit dem Backpulver, den Pistazien und den Mandeln verrühren. Alles zusammen mit der zerlassenen Butter und den geraspelten Möhren unter die schaumig geschlagenen Eier rühren.
Die Gläser sterilisieren (mit Wasser ausspülen und bei 150 °C für 15 Minuten in den Backofen) und wieder abkühlen lassen. Die Teigmasse in die eingefetteten Gläser füllen. Achtung: maximal 3/4 des Glases befüllen. Den Schraubdeckel fest aufdrehen und dann bei 175°C für 28 bis 30 Minuten backen.


Beim Waldspaziergang habe ich mal wieder meine große blaue Ikea-Tasche und die Gartenschere mitgenommen. Unterwegs sind dann ein paar Birkenzweige und frisches Heidelbeergrün in die Tasche gehüpft.

Die Zweige mit einem Draht zu einem kleinen Kranz binden. In ein seitlich aufgeschlagenes und gereinigtes Hühnerei ein Blümchen (auch aus dem Wald) gepflanzt und mit Heißkleber auf dem Kranz befestigt. Eine Feder dazu gesteckt und schon ist das Osternest fertig.

Na, überlegt ihr Euch schon die schwersten Verstecke für Eure Lieben?

Viel Spaß beim Nester suchen!
Eure Anett.


Verlinkt mit: Creadienstag, Dienstagsdinge, MMI, RUMS


Kommentare:

  1. Nicht nur lecker... auch noch so hübsch verpackt :o)
    Wer kann da widerstehen ;o)
    Liebe Grüße
    alex.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alex,
      wünsche Dir ein schönes Osterfest und einen fleißigen osterhasen, der Dein Nestchen bestimmt auch hübsch verpackt.
      Liebe Grüße, Anett.

      Löschen
  2. wow! eine super tolle idee! und bestimmt auch lecker.
    liebe grüße aus südtirol
    andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      ist auch super einfach und geht wahnsinnig schnell.
      Ich wünsch' Dir einen fleißigen Osterhasen!
      Liebe Grüße, Anett.

      Löschen
  3. Ein super schönes Mitbringsel. Vielen Dank auch für das Rezept, da ich Kuchen im Glas liebe, werde ich es ausprobieren. Nur, ob das jetzt noch vor Ostern klappt? Aber nächstes Jahr ist ja wieder Ostern.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      das schaffst Du noch vor Ostern. Die meisten Zutaten hast Du wahrscheinlich sowieso zu Hause und der Rest geht ganz schnell.
      Ich wünsche Dir ein frohes Osterfest!
      Liebe Grüße, Anett.

      Löschen