Samstag, 27. Dezember 2014

Brot backen für Überraschungsgäste

Ihr Lieben,

ich habe gestern überraschend lieben Besuch bekommen. Und auch, wenn man über die Feiertage von einem Festessen zum nächsten geht und meistens sehr satt ist, möchte man Gästen dann doch auch eine Kleinigkeit anbieten können. Also habe ich gestern Nachmittag noch schnell ein Brot gebacken, denn auch die Bäcker haben ja noch Weihnachten gefeiert. Und da das Brot ziemlich gut ankam, gibt's hier nun das Rezept.

Ihr braucht:
  • 500 g Dinkelmehl
  • 1 Tütchen Trockenhefe
  • 30 g Leinsamen
  • 30 g Sesam
  • 30 g Sonnenblumenkerne
  • 30 g Kürbiskerne
  • ca. 1 1/2 EL Meersalz
  • 500 ml lauwarmes Wasser 

Und so geht's:
Verrührt alle Zutaten mit einem Holzlöffel. Deckt dann die Schüssel mit dem Teig mit einem Küchentuch zu und lasst den Teig 40 Minuten an einem warmen Ort gehen - im Moment eignet sich die Heizung dafür prima.
Knetet danach den Teig kurz durch und gebt ihn in eine eingefettete, mit Mehl bestäubte Kastenform. Lasst den Teig in der Form dann noch mal abgedeckt etwa 10 Minuten ruhen.
Backt das Brot dann im vorgeheizten Ofen 30 Minuten bei 180°C, dann weitere 20 Minuten bei 200°C.


Löst das Brot anschließend aus der Form und lasst es auf einem Gitter abkühlen.


Ich hoffe, Ihr mögt das Brot genauso gerne, wie ich!
Und lieben Dank an Carmen, die mir das Grundrezept vor einiger Zeit gegeben hat!

Liebste Grüße,
Eure Martina

Keine Kommentare:

Kommentar posten